Discussion:
Samsung SSD 850 PRO 512 GB - ist nach Firmware Update nicht mehr dauerhaft sichtbar
(zu alt für eine Antwort)
Franc Walter
2017-12-15 11:04:03 UTC
Permalink
Hallo

zur Vorbereitung der Verwendung einer ca 3 Jahre alten,
funktionstüchtigen 512 GB großen Samsung SSD 850 PRO habe ich mit dem
aktuellen Magician 5.1.0 auf einem Windows 7 Professional 64-Bit PC die
Firmware auf die Version EXM04B6Q aktualisiert, da die FW vorher als
veraltet gezeigt worden war.

Nach der als "erfolgreich" gemeldeten Installation und dem Hochfahren
nach dem Herunterfahren (Neustart wurde nicht von Magician ausgelöst)
war die Platte kurz da, dann aber nicht mehr im System sichtbar.
Im Gerätemanager wird sie sofort sichtbar, wenn ich auf 'Nach geänderter
Hardware suchen' klicke, aber nach ein paar Minuten ist sie wieder weg
und kommt auch nicht von alleine wieder.

Zuvor war die Platte aber immer sichtbar, sie ist als 3. Platte im
Rechner, ich wollte das System (112 GB SSD) darauf klonen (mit
snapshot.exe) um diese bessere und größere SSD als Systemplatte zu
verwenden.

Kann man da was machen?
Evtl. die vorige Firmware wieder installieren, falls man sie irgendwoher
kriegt? Ich habe allerdings nicht notiert, was für eine Version das war :(

Danke für einen Tipp.

Gruß franc walter
Marcel Mueller
2017-12-16 07:56:17 UTC
Permalink
Post by Franc Walter
Nach der als "erfolgreich" gemeldeten Installation und dem Hochfahren
nach dem Herunterfahren (Neustart wurde nicht von Magician ausgelöst)
war die Platte kurz da, dann aber nicht mehr im System sichtbar.
Im Gerätemanager wird sie sofort sichtbar, wenn ich auf 'Nach geänderter
Hardware suchen' klicke, aber nach ein paar Minuten ist sie wieder weg
und kommt auch nicht von alleine wieder.
Checke mal das Event-Log.
Da sollten für jedes unerwartete verschwinden Einträge drin sein. Die
Fehlermeldung wäre interessant.

Wenn nicht, hat der Rechner, also die Software die Platte abgehängt und
nicht umgekehrt. Vielleicht irgendeine bescheuerte Energiesparfunktion
oder so.

Matschige SATA-Kabel (Power einschließlich) oder bei einigen älteren
Intel-Boards auch die SATA-Controller wären eine weitere, potentielle
Ursachen.
Post by Franc Walter
Zuvor war die Platte aber immer sichtbar, sie ist als 3. Platte im
Rechner, ich wollte das System (112 GB SSD) darauf klonen (mit
snapshot.exe) um diese bessere und größere SSD als Systemplatte zu
verwenden.
Kann man da was machen?
Klar.
Post by Franc Walter
Evtl. die vorige Firmware wieder installieren, falls man sie irgendwoher
kriegt? Ich habe allerdings nicht notiert, was für eine Version das war :(
Das würde ich nicht riskieren. Downgrades testet kein Hersteller.


Marcel
franc walter
2017-12-18 13:02:49 UTC
Permalink
Post by Marcel Mueller
Checke mal das Event-Log.
Da sollten für jedes unerwartete verschwinden Einträge drin sein. Die
Fehlermeldung wäre interessant.
Da finde ich nichts, also in "System" (und auch sonst nirgends). Nicht
wenn ich die Platte sichtbar mache mit 'Nach geänderter Hardware suchen'
im Gerätemanager oder (was den selben Effekt hat) mit 'Datenträger neu
einlesen' in der Datenträgerverwaltung.
Auch kein Ereignis, wenn sie wieder verschwindet.
Post by Marcel Mueller
Wenn nicht, hat der Rechner, also die Software die Platte abgehängt und
nicht umgekehrt. Vielleicht irgendeine bescheuerte Energiesparfunktion
oder so.
Wo könnte ich da schauen? In den Energieoptionen finde ich dazu nur
"Festplatte ausschalten: 20 Minuten" (aber nicht 100 Sekunden), das wird
es wohl nicht sein.
Post by Marcel Mueller
Matschige SATA-Kabel (Power einschließlich) oder bei einigen älteren
Intel-Boards auch die SATA-Controller wären eine weitere, potentielle
Ursachen.
Vor dem Firmware Update ging die Platte ja noch ohne Unterbrechung und
es wurde nichts geändert außer dem FW Update.


Ich hab in den Eigenschaften der SSD (im Gerätemanager) mal "Schnelles
Entfernen" aktiviert (statt "Bessere Leistung") aber das ändert nichts.

Weiterhin habe ich die Platte in Windows auf Fehler überprüft (beide
Häkchen gesetzt, also auch "Fehlerhafte Sektoren
suchen/wiederherstellen"), es findet keine Fehler.
Interessanterweise bleibt die SSD aber so lange sichtbar, bis diese
Überprüfung abgeschlossen ist. Mit dem 2. Häkchen dauert die ja auch
eine ganze Weile.
Vielleicht ist das ein Ansatz?

Als nächstes werde ich mal Samsung Magician wieder deinstallieren...

Danke!
Marcel Mueller
2017-12-18 23:14:22 UTC
Permalink
Post by franc walter
Weiterhin habe ich die Platte in Windows auf Fehler überprüft (beide
Häkchen gesetzt, also auch "Fehlerhafte Sektoren
suchen/wiederherstellen"), es findet keine Fehler.
Interessanterweise bleibt die SSD aber so lange sichtbar, bis diese
Überprüfung abgeschlossen ist. Mit dem 2. Häkchen dauert die ja auch
eine ganze Weile.
Vielleicht ist das ein Ansatz?
Ja, es bedeutet, dass es tatsächlich etwas mit dem Idle-Betrieb und
Energiesparfunktionen zu tun hat.
Post by franc walter
Als nächstes werde ich mal Samsung Magician wieder deinstallieren...
Gute Idee.


Marcel
franc walter
2017-12-19 12:10:29 UTC
Permalink
On Tue, 19 Dec 2017 00:14:22 +0100 Marcel Mueller wrote in
Post by Marcel Mueller
Ja, es bedeutet, dass es tatsächlich etwas mit dem Idle-Betrieb und
Energiesparfunktionen zu tun hat.
Aber wie finde ich das raus?
Wie erwähnt, vor dem FW-Update wurde bei sonst ungeändertem System nicht
ausgeworfen. Eine weitere 1 TB (nicht SSD) Festplatte fliegt auch nicht
raus.
Vielleicht eine Funktion von Magician?
Post by Marcel Mueller
Post by franc walter
Als nächstes werde ich mal Samsung Magician wieder deinstallieren...
Gute Idee.
Das hat leider nichts geändert :(

Der Samsung Support hat geschrieben, ich soll ein Secure Erase durchführen:
"... Außerdem bietet der Secure Erase eine Möglichkeit, die SSD in den
Werkszustand zurück zu versetzen".
Dazu brauche ich wieder den Magicien.
Werkszustand hieße ja aber auch die ursprüngliche Firmware, das macht mir
etwas Hoffnung... Allerdings muss die Platte für das Secure Erase ja drin
bleiben, das ist fraglich.
Werde ich aber erst heute Abend vielleicht testen können, auf dem PC wird
gearbeitet und ich bin weit weg.
Thorsten Albrecht
2017-12-19 13:09:24 UTC
Permalink
Post by Franc Walter
Kann man da was machen?
Wenn Du noch Garantie hast, einen Umtausch verlangen. Die Pro-Serie
hat ja sehr lange Garantie, evtl. hast Du noch Glück. Dieser SSD würde
ich niemals mehr trauen.

Thorsten
franc walter
2017-12-20 11:17:40 UTC
Permalink
Post by Franc Walter
Hallo
zur Vorbereitung der Verwendung einer ca 3 Jahre alten,
funktionstüchtigen 512 GB großen Samsung SSD 850 PRO habe ich mit dem
aktuellen Magician 5.1.0 auf einem Windows 7 Professional 64-Bit PC die
Firmware auf die Version EXM04B6Q aktualisiert, da die FW vorher als
veraltet gezeigt worden war.
was ich nicht erwähnt hatte: mein Plan war, die SSD mit der aktuellen
Systemplatte (120 GB Samsung SSD) zu klonen (mit snapshot.exe) und dann als
Systemplatte zu verwenden. Hierzu hatte ich schon einen Testlauf gemacht,
also die 120 GB SSD auf die 512 GB kopiert, inklusive der
Partitionsstruktur. Dann hatte ich in der Datenträgerverwaltung von Windows
das Laufwerk erweitert, um den vollen Laufwerksplatz zurück zu kriegen (wg.
Kopieren der Partitionsstruktur).
Das hatte so weit funktioniert, ich hätte es dann direkt vor dem Wechsel
also noch mal gemacht, damit die Kopie so aktuell wie möglich wäre.

Jetzt habe ich in meinem Herumstochern nach einer Lösung noch mal die Platte
kopiert, mit Partitionsstruktur, allerdings ohne das Laufwerk zu erweitern.
Seither verschwindet die Platte aber nicht mehr.

Ich kann jetzt noch den Gegentest machen und die Platte wieder erweitern, ob
sie dann wieder verschwindet, das erscheint mir aber etwas sonderbar.

Ich bin auch nicht sicher, ob es damit was zu tun hat. Habe den Support von
snapshot.exe schon angeschrieben.
franc walter
2017-12-20 14:15:36 UTC
Permalink
Post by franc walter
Ich bin auch nicht sicher, ob es damit was zu tun hat. Habe den Support von
snapshot.exe schon angeschrieben.
Der empfiehlt mir, jetzt (wo die Platte nicht ausgeworfen wird, also bevor
ich sie vergrößere) noch mal chkdsk zu machen und au weh, da sind Fehler!

Vermutlich ist das also der Grund, Fehler auf der Platte.
Keine gute Basis für eine Systemplatte. Besser wohl zurück geben.
Loading...