Discussion:
Aufrüstung eines PC mit SATA-Ports
(zu alt für eine Antwort)
Roger Roesler
2017-04-30 19:47:33 UTC
Permalink
Hallo,

ich soll eine PC mit SATA-Ports aufrüsten. Der PC ist wohl vor ungefähr
2 oder 3 Jahren bei Saturn als Sonderangebot gekauft worden. Dieser
Rechner hat nur 2 SATA-Anschlüsse und läuft unter Windows 8.1. An den
zweiten Port hatte ich letztes Jahr eine alte Festplatte angeschlossen.
Dafür hatte ich das DVD-Laufwerk abgesteckt.

Nun brauche ich einen Adapter für SATA, der auch für das DVD-Laufwerk
funktioniert. Leider habe ich mittlerweile die technische Übersicht der
Entwicklung auf diesem Gebiet verloren. Die PCIe-Karte sollte noch in
dieser Woche geliefert und eingebaut werden. Was sollte ich dabei
beachten und welche Karten sind empfehlenswert?

Vielen Dank für alle Ratschläge im Voraus,
--
ЯR
Dieter Maass
2017-04-30 20:25:05 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Hallo,
ich soll eine PC mit SATA-Ports aufrüsten. Der PC ist wohl vor ungefähr
2 oder 3 Jahren bei Saturn als Sonderangebot gekauft worden. Dieser
Rechner hat nur 2 SATA-Anschlüsse und läuft unter Windows 8.1. An den
zweiten Port hatte ich letztes Jahr eine alte Festplatte angeschlossen.
Dafür hatte ich das DVD-Laufwerk abgesteckt.
Nun brauche ich einen Adapter für SATA, der auch für das DVD-Laufwerk
funktioniert. Leider habe ich mittlerweile die technische Übersicht der
Entwicklung auf diesem Gebiet verloren. Die PCIe-Karte sollte noch in
dieser Woche geliefert und eingebaut werden. Was sollte ich dabei
beachten und welche Karten sind empfehlenswert?
Vielen Dank für alle Ratschläge im Voraus,
https://www.ebay.de/p/?iid=401242079448&&&chn=ps

Horst
Shinji Ikari
2017-04-30 20:41:20 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Roger Roesler
Rechner hat nur 2 SATA-Anschlüsse und läuft unter Windows 8.1.
Nun brauche ich einen Adapter für SATA, der auch für das DVD-Laufwerk
funktioniert.
Bei entsprechenden + freien PCI(e) Schnittstellen ist das eigentlich
kein Problem.
Post by Roger Roesler
Die PCIe-Karte sollte noch in
dieser Woche geliefert und eingebaut werden.
Zu Lieferzeiten irgendwelcher Haendler kann ich nichts sagen.
Leider war nicht zu lesen. welche PCIe-Slots noch frei sind, deshalb
gehe ich mal von PCIe x1 aus.
Post by Roger Roesler
Was sollte ich dabei
beachten und welche Karten sind empfehlenswert?
Die bisher gelesene Anforderung ist sehr gering. Eine beliebige
billige SATA-Portkarte mit geigneten Treibern sollte reichen.
Wenn das optische Laufwerk nicht daran kaufen sollte
(unwahrscheinlich), kann man den Kontroller immer noch fuer die HDD
verwenden und das optische Laufwerk onBoard anschliessen.
Roger Roesler
2017-04-30 21:15:34 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Post by Roger Roesler
Rechner hat nur 2 SATA-Anschlüsse und läuft unter Windows 8.1.
Nun brauche ich einen Adapter für SATA, der auch für das DVD-Laufwerk
funktioniert.
Bei entsprechenden + freien PCI(e) Schnittstellen ist das eigentlich
kein Problem.
AFAIR waren alle Steckplätze frei.
Post by Shinji Ikari
Post by Roger Roesler
Die PCIe-Karte sollte noch in
dieser Woche geliefert und eingebaut werden.
Zu Lieferzeiten irgendwelcher Haendler kann ich nichts sagen.
Leider war nicht zu lesen. welche PCIe-Slots noch frei sind, deshalb
gehe ich mal von PCIe x1 aus.
Alle Slots sind noch frei. Ich kann aber nicht mehr genau sagen, wie
viele Slots dieser PC hat, noch welche Kapazität sie haben.
Post by Shinji Ikari
Post by Roger Roesler
Was sollte ich dabei
beachten und welche Karten sind empfehlenswert?
Die bisher gelesene Anforderung ist sehr gering. Eine beliebige
billige SATA-Portkarte mit geigneten Treibern sollte reichen.
Wenn das optische Laufwerk nicht daran kaufen sollte
(unwahrscheinlich), kann man den Kontroller immer noch fuer die HDD
verwenden und das optische Laufwerk onBoard anschliessen.
OK. Das ist eine gute Idee. Vielen Dank an Dich und auch an Dieter.

Einem PC, der nur zwei SATA-Anschlüsse hat, bin ich noch nie begegnet.
Das ist entwürdigend. ;-) So einen Schrott würde ich nie kaufen.
--
ЯR
Roger Roesler
2017-05-01 20:20:15 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Zu Lieferzeiten irgendwelcher Haendler kann ich nichts sagen.
Leider war nicht zu lesen. welche PCIe-Slots noch frei sind, deshalb
gehe ich mal von PCIe x1 aus.
Soweit ich mich erinnere handelte es sich um ein Micro-ATX-Board. Der PC
war wohl ein sogenanntes Sonderangebot vom Satan und soll nur 299 ?
gekostet haben. Wie kann sich jemand nur so einen Schrott andrehen
lassen?
Post by Shinji Ikari
Post by Roger Roesler
Was sollte ich dabei
beachten und welche Karten sind empfehlenswert?
Die bisher gelesene Anforderung ist sehr gering. Eine beliebige
billige SATA-Portkarte mit geigneten Treibern sollte reichen.
Wenn das optische Laufwerk nicht daran kaufen sollte
(unwahrscheinlich), kann man den Kontroller immer noch fuer die HDD
verwenden und das optische Laufwerk onBoard anschliessen.
Ich werde wohl diese Teile kaufen:
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
deleyCON 0,15m S-ATA Strom-adapter Y-Adapter - 1x SATA Buchse zu
4x SATA Stecker - Internes HDD / SSD SATA Strom-Kabel - bis zu 4
Geräte mit Strom versorgen - Y SATA-Stromkabel

Die Karte ist etwas teurer (24 ?), allerdings muss ich es ja nicht
bezahlen. Und ich will sicher sein, dass das Ding funktioniert. Denn ich
habe zum Einbau und der Installation nur ein paar Stunden.
--
ЯR
Shinji Ikari
2017-05-02 05:43:17 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Roger Roesler
Post by Shinji Ikari
Zu Lieferzeiten irgendwelcher Haendler kann ich nichts sagen.
Leider war nicht zu lesen. welche PCIe-Slots noch frei sind, deshalb
gehe ich mal von PCIe x1 aus.
Soweit ich mich erinnere handelte es sich um ein Micro-ATX-Board. Der PC
war wohl ein sogenanntes Sonderangebot vom Satan und soll nur 299 ?
gekostet haben. Wie kann sich jemand nur so einen Schrott andrehen
lassen?
Wenn man nicht mehr braucht (normale Office-Anwendungen) sind kleine
ATX-Boards mit beschraenktem Funktionsumfang fuer Normalanwender ganz
okay.
Wenn man dann spaeter aber eben doch mehr Funktionsumfang braucht muss
man sich dann eben behelfen.
Schrott wuerde ich es (nach aktuell bekannter Beschreibung des Boards)
nicht nennen.
Post by Roger Roesler
Post by Shinji Ikari
Die bisher gelesene Anforderung ist sehr gering. Eine beliebige
billige SATA-Portkarte mit geigneten Treibern sollte reichen.
Wenn das optische Laufwerk nicht daran laufen sollte
(unwahrscheinlich), kann man den Kontroller immer noch fuer die HDD
verwenden und das optische Laufwerk onBoard anschliessen.
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
Das klingt nach der hier:
https://geizhals.de/603795762
https://www.amazon.de/dp/B005B0A6ZS?smid=A3JWKAKR8XB7XF&linkCode=df0&creative=22498&creativeASIN=B005B0A6ZS&childASIN=B005B0A6ZS&tag=geizhalspre03-21
Die Karte basiert anscheinend auf dem ASMedia 1061 Chip
http://www.asmedia.com.tw/eng/e_show_products.php?item=118

Ich will nur so erwaehnen (nicht dass es spaeter heisst, das hatte man
ja sagen sollen):
Solange man sich bewusst ist, dass 2* SATA3 (6GBit/s) nicht
gleichzeitig durch PCIe x1 (vermutlich maximap PCIe 2.0) passen und es
deshalb zu Engpaessen bei evtl. spaeterer Umbestueckung kommen kann
(mit evtl. SSD) ist das (fuer Normalverbraucher ohne entsprechend
hohe Anforderungen) okay.

https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Technik
PCIe 2.0 x1: 500 MB/s
2x SATA3 (6GBit/s): ca. 1200MB/s
Post by Roger Roesler
deleyCON 0,15m S-ATA Strom-adapter Y-Adapter - 1x SATA Buchse zu
4x SATA Stecker - Internes HDD / SSD SATA Strom-Kabel - bis zu 4
Geräte mit Strom versorgen - Y SATA-Stromkabel
Ich nehme da einfach irgendwelche billigen Y-Adapter.
vergiss nicht das SATA-Datenkabel.
Post by Roger Roesler
Die Karte ist etwas teurer (24 ?), allerdings muss ich es ja nicht
bezahlen. Und ich will sicher sein, dass das Ding funktioniert. Denn ich
habe zum Einbau und der Installation nur ein paar Stunden.
Dass es funktioniert kann keiner garantieren, aber in aller Regel
sollte es gehen.
Sebastian Barthel
2017-05-03 10:19:09 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Post by Roger Roesler
Zu Lieferzeiten irgendwelcher Haendler kann ich nichts sagen. Leider
war nicht zu lesen. welche PCIe-Slots noch frei sind, deshalb gehe ich
mal von PCIe x1 aus.
Soweit ich mich erinnere handelte es sich um ein Micro-ATX-Board. Der PC
war wohl ein sogenanntes Sonderangebot vom Satan und soll nur 299 ?
gekostet haben. Wie kann sich jemand nur so einen Schrott andrehen
lassen?
Wenn man nicht mehr braucht (normale Office-Anwendungen) sind kleine
ATX-Boards mit beschraenktem Funktionsumfang fuer Normalanwender ganz
okay. ...
Schrott wuerde ich es (nach aktuell bekannter Beschreibung des Boards)
nicht nennen.
Oft sind in solchen Geräte sogar die Boards relativ gut. Nur das
drumherum ist nicht so toll - Netzteil(!), Gehäusequalität, Grafikkarte
(wenn überhaupt), Laufwerke ( insbesondere die optischen ).
Post by Shinji Ikari
Ich will nur so erwaehnen (nicht dass es spaeter heisst, das hatte man
Solange man sich bewusst ist, dass 2* SATA3 (6GBit/s) nicht gleichzeitig
durch PCIe x1 (vermutlich maximap PCIe 2.0) passen und es deshalb zu
Engpaessen bei evtl. spaeterer Umbestueckung kommen kann (mit evtl. SSD)
ist das (fuer Normalverbraucher ohne entsprechend hohe Anforderungen)
okay.
https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Technik PCIe 2.0 x1: 500 MB/s
2x SATA3 (6GBit/s): ca. 1200MB/s
Das würde ich auch nochmal betonen.

Es macht einfach keinen Sinn eine möglicherweise schnelle Platte oder
eine SSD oder gar zwei davon an so einen Anschluß zu setzen.
Zumindest nicht, wenn möglicherweise ein PCIe x16 Slot vorhanden ist, wo
man einen schnelleren Controller einbauen könnte.


An der Stelle würde man dann auch den besseren Controller deutlich
merken, auch im PCIe x1 Slot : Immer dann, wenn zwei Platten
angeschlossen sind und Kopieraktionen nicht den Umweg übers System
nehmen, sondern direkt über die Controllerhardware den Weg auf die zweite
Platte finden. Für normale Anwendung spielt das aber nicht so die Rolle.
Post by Shinji Ikari
Dass es funktioniert kann keiner garantieren, aber in aller Regel sollte
es gehen.
Man kann auch vorher mal in Netzforen etc. gucken, was man dazu findet.
Am Besten mit der direkten Chipbezeichnung in Gamerforen.

Gruß.
Shinji Ikari
2017-05-03 12:11:35 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Sebastian Barthel
Post by Shinji Ikari
https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Technik PCIe 2.0 x1: 500 MB/s
2x SATA3 (6GBit/s): ca. 1200MB/s
Das würde ich auch nochmal betonen.
Es macht einfach keinen Sinn eine möglicherweise schnelle Platte
Aktuell gibt es keine marktuebliche SATA-StandardPlatte (HDD
/Dreheisen) dass so schnell ist. Wenn es hoch kommt schaffen die vond
en Magnetplatten maximal mit ca. 250MByte/s zu lesen und damit sind 2
SATA-Ports mit HDDs/Dreheisen problemlos ueber eine PCIE x1 Gen2.0 zu
handhaben.
Post by Sebastian Barthel
oder
eine SSD
Ja, bei 2 entsprechend leistungsstarken SSD merkt man es schon, wenn
man die Schnittsllen beide gleichzeigtig fordert. bei einer SSD kommt
es zwar zu kleinen Einbussen, aber subjektiv wird das kein Anwender
mit Office-Aufgaben/Normalanwender merken.
Post by Sebastian Barthel
Zumindest nicht, wenn möglicherweise ein PCIe x16 Slot vorhanden ist, wo
man einen schnelleren Controller einbauen könnte.
Die Kontrolelr mit PCIe x2 oder x4 sind oft teurer.
Post by Sebastian Barthel
An der Stelle würde man dann auch den besseren Controller deutlich
merken,
Woran? Dass di Dreheisen schnelle rals ihre Nominale Drehzahl von
5900/7200 oder 1500 RPM drehen?
Keine SATA-StandardPlatte schafft aktuell entsprechend hohe
Transferleistungen. Das merkt ein Normaluser nicht wirklich, solange
er nicht staendig Videos von Anschluss 1 zu Anschluss 2
Kopiert/verschiebt.
Post by Sebastian Barthel
auch im PCIe x1 Slot : Immer dann, wenn zwei Platten
angeschlossen sind und Kopieraktionen nicht den Umweg übers System
nehmen, sondern direkt über die Controllerhardware den Weg auf die zweite
Platte finden.
Und wenn man das macht ist PCIe x1 sowieso annaehernd egal. Aber diese
Kontroller kosten mehr und brauchen auch ggf. spezielle Treiber. Ich
hatte den Eindruck, dass OP eine schnelle Loesung (schneller und
problemloser Einbau) fuer einen Normalanwender PC sucht.
Post by Sebastian Barthel
Für normale Anwendung spielt das aber nicht so die Rolle.
*zustimm*
Frank Möller
2017-05-03 12:23:34 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Die Kontrolelr mit PCIe x2 oder x4 sind oft teurer.
... und dann ist dennoch nicht sicher, daß der Anzahl der Ports auch eine
entsprechende Anzahl an PCIe-Lanes gegenübersteht. Teile von Highpoint z.
B. haben 4 oder 8 Ports, dann aber tatsächlich nur 2 bzw. 4 PCIe-Lanes,
obwohl sie als x4 bzw. x8 angepriesen werden.

Da muß man schon genauer hinschauen bzw. kann auch gleich zu weniger
preisintensiven Controllern greifen.

--
Frank Möller
2017-05-02 09:33:50 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
Bei Billigkram sind Überraschungen nicht unbedingt ausgeschlossen, daher
würde ich da z. B. einen DawiControl DC-600e oder DC-300e bevorzugen.

Bei den DawiControl funktioniert auch HotPlug zuverlässig und man kann
üblicherweeise einstellen, ob man von dem Controller booten will oder
nicht.
Post by Roger Roesler
Die Karte ist etwas teurer (24 ?), allerdings muss ich es ja nicht
bezahlen. Und ich will sicher sein, dass das Ding funktioniert.
Eben. Und da sind 10 Öro mehr dann auch kein Beinbruch.

--
Roger Roesler
2017-05-02 18:54:31 UTC
Permalink
Post by Frank Möller
Post by Roger Roesler
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
Bei Billigkram sind Überraschungen nicht unbedingt ausgeschlossen,
daher würde ich da z. B. einen DawiControl DC-600e oder DC-300e
bevorzugen.
Bei den DawiControl funktioniert auch HotPlug zuverlässig und man kann
üblicherweeise einstellen, ob man von dem Controller booten will oder
nicht.
Post by Roger Roesler
Die Karte ist etwas teurer (24 ?), allerdings muss ich es ja nicht
bezahlen. Und ich will sicher sein, dass das Ding funktioniert.
Eben. Und da sind 10 Öro mehr dann auch kein Beinbruch.
Es sind wohl eher 20 ?. Und ein RAID-Controller ist etwas
überdimensioniert für diesen Zweck. Trotzdem Danke.
--
ЯR
Shinji Ikari
2017-05-03 06:41:17 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Roger Roesler
Post by Frank Möller
Post by Roger Roesler
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
Bei Billigkram sind Überraschungen nicht unbedingt ausgeschlossen,
daher würde ich da z. B. einen DawiControl DC-600e oder DC-300e
bevorzugen.
...
Post by Roger Roesler
Post by Frank Möller
Eben. Und da sind 10 Öro mehr dann auch kein Beinbruch.
Es sind wohl eher 20 ?. Und ein RAID-Controller ist etwas
überdimensioniert für diesen Zweck. Trotzdem Danke.
Wenn es nur ums Geld und die genannten Features gehen wuerde, wuerde
ich zu einem noch billigeren Produkt greifen:
http://www.ebay.de/itm/sempre-RS2E2-1-PCIe-SATA-II-Raid-Controller-2xSATA-intern-2x-eSATA-extern-/112065605299?hash=item1a17a16eb3:g:S8IAAOSwSlBYuGVH
(sillicon Image Sil3132 SATA-Controller)
http://www.ebay.de/itm/PCIe-SATA-Controller-Karte-2x-Serial-ATA-intern-2x-eSATA-extern-PCI-Express-/361507438186?hash=item542b85be6a:g:rkUAAOSwh-1W4DsG
(ASMEDIA ASM1061)

Aber ob die Haendler schnell genug liefern, kann ich nicht sagen.
Roger Roesler
2017-05-17 11:04:02 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Aber ob die Haendler schnell genug liefern, kann ich nicht sagen.
Um die Sache zum Abschluss zu bringen. Der ominöse PC ist gar kein PC.
Es ist ein Rechner von HP, die CPU von AMD ist fest aufgelötet, und das
Board hat gar keine PCIe-Steckplätze, entspricht also in keiner Weise
dem ATX-Format. Das Gerät ist schnarchlangsam und belastet meine Nerven
bis zum Äußersten. Es war alles umsonst. Sorry für die Aufregung, die
ich verursacht habe.

Obwohl dieser Rechner gut verarbeitet ist, halte ich einen Preis von
299 Eiern für nicht angemessen. Das Gerät erweckt durch sein
Desktop-Gehäuse allerdings den Eindruck eines vollständigen ATX-PCs.
Eine technische Dokumentation oder eine Gebrauchsanleitung war ebenfalls
nicht verfügbar.
--
ЯR
Shinji Ikari
2017-05-18 08:46:57 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Roger Roesler
Es ist ein Rechner von HP, die CPU von AMD ist fest aufgelötet, und das
Board hat gar keine PCIe-Steckplätze, entspricht also in keiner Weise
dem ATX-Format.
Sowas ist sehr aergerlich, wenn man wirklich noch erweitern will.
Post by Roger Roesler
Obwohl dieser Rechner gut verarbeitet ist, halte ich einen Preis von
299 Eiern für nicht angemessen.
zumindest waere es mir auch bei zu langsamer PC Hardware fuer
Dektop-Einsatz viel Geld.
Einem solchen Nutzer wuerde ich versuchen zu helfen, soweit moeglich,
aber dennoch die Anschaffung/Austausch gegen ein evtl. gebrauchtes
Businessmodell nahe legen, welches sich naeher an den PC ueblichen
Techniken haelt.

Frank Möller
2017-05-03 08:59:23 UTC
Permalink
Post by Roger Roesler
Post by Frank Möller
Post by Roger Roesler
Syba PCI-Express-Karte (2 SATA-Ports mit 6 Gbit/s, PCI Express
2.0, PCIe x1)
Bei Billigkram sind Überraschungen nicht unbedingt ausgeschlossen,
daher würde ich da z. B. einen DawiControl DC-600e oder DC-300e
bevorzugen.
Bei den DawiControl funktioniert auch HotPlug zuverlässig und man kann
üblicherweeise einstellen, ob man von dem Controller booten will oder
nicht.
Post by Roger Roesler
Die Karte ist etwas teurer (24 ?), allerdings muss ich es ja nicht
bezahlen. Und ich will sicher sein, dass das Ding funktioniert.
Eben. Und da sind 10 Öro mehr dann auch kein Beinbruch.
Es sind wohl eher 20 ?.
Der DawiControl DC-600e ist ab ca. 35 Öro zu haben, der DC-300e für ein
paar Öro weniger.
Post by Roger Roesler
Und ein RAID-Controller ist etwas
überdimensioniert für diesen Zweck. Trotzdem Danke.
Die Dinger sind ohne irgendeine RAID-Funktionalität halt kaum noch zu
bekommen. Man muß sie ja aber nicht nutzen.

Von mir aus kannst Du aber auch irgendeinen Billigheimer kaufen. Mir wären
meine Daten nur zu wertvoll dafür, da wegen ein paar weniger Öro rumzutun
und an diesem Punkt Unwägbarkeiten zu riskieren, die sich u. U. auch erst
später zeigen können (Stichwort: Qualität der Bauteile).

--
Loading...