Discussion:
NAS-Problem
(zu alt für eine Antwort)
Kay Martinen
2017-07-26 08:51:21 UTC
Permalink
xp & f'up2 d.c.h.l.f

Hallo
Nachdem unsere Stromversorgung wartungsmäßig abgeschaltet wurde, kam
ein NAS DSN-1100-10 nicht mehr hoch. Das NAS hängt in einem Boot-Loop.
Laut D-Link Support ist das DSN-1100-10 ist defekt und sie können uns
auch keinen Ersatz besorgen.
Wozu ist dieser "Support" dann noch nutze!
Die Platten liefen in einem RAID5 und sollten eigentlich noch
funktionsfähig sein. Besteht die Chance, in einem(welchem) anderen NAS
wieder auf den Inhalt der Platten zugreifen zu können?
Da du hier postest, nehme ich an du willst die evtl. in einer VM
versuchen aus zu lesen. Da es dennoch eher ein platten-thema ist leite
ich mal um.

DLINK benutzt bestimmt auch ein Linux (das solltest du selbst aber
vorher nachprüfen) und ich vermute das die nur in einem softraid
gebündelt sind. In dem fall solltest du mit den 'mdadm' tools weiter
kommen - egal ob in einer VM oder auf echtem Blech. Damit sollte sich
das Raid 5 auf einer anderen Maschine wieder zusammen binden lassen.

Wenn dein NAS ein HW-Raid hat könnte das ein Problem sein. Mit gparted
o.ä. tools kannst du aber immerhin rausfinden ob und wie die platten
partitioniert sind (partitionstyp raid-autodetect o.ä.) aber du solltest
die platten erst mal nicht mehr beschreiben bis du deine daten davon
runter hast.

Ich musste so was noch nicht machen, daher kann ich dir dazu nichts
genaueres sagen.


Kay
Shinji Ikari
2017-07-26 10:15:19 UTC
Permalink
Guten Tag
Post by Kay Martinen
ein NAS DSN-1100-10 nicht mehr hoch.
Laut D-Link Support ist das DSN-1100-10 ist defekt und sie können uns
auch keinen Ersatz besorgen.
Wozu ist dieser "Support" dann noch nutze!
Um dem Kunden im Rahmen der Garantie zu helfen. Da diese Geraetschaft
selbst bei Geizhals zuletzt ca. April mit einem Preis gelistet war und
seit ca. 2011 auf dem Markt ist, schaetze ich, das Ding ist einfach zu
alt um jetzt noch zu helfen. Oder habt OP es vor kurzem erst mit
zugesichertem Support/Garantie gekauft?.
Post by Kay Martinen
Die Platten liefen in einem RAID5 und sollten eigentlich noch
funktionsfähig sein. Besteht die Chance, in einem(welchem) anderen NAS
wieder auf den Inhalt der Platten zugreifen zu können?
Da du hier postest, nehme ich an du willst die evtl. in einer VM
versuchen aus zu lesen. Da es dennoch eher ein platten-thema ist leite
ich mal um.
Wenn es wichtige Daten sind, wuerde ich die Aufgabe eher einem Profi
uebergeben.
https://www.krollontrack.de/datenrettung/raid-datenrettung/
(Wobei natuerlich bei wichtigen Daten ein geeignetes Backupkonzept
vorhanden sein sollte.).
Willi Marquart
2017-07-26 12:57:14 UTC
Permalink
Post by Shinji Ikari
Wenn es wichtige Daten sind, wuerde ich die Aufgabe eher einem Profi
uebergeben.
https://www.krollontrack.de/datenrettung/raid-datenrettung/
(Wobei natuerlich bei wichtigen Daten ein geeignetes Backupkonzept
vorhanden sein sollte.).
Das NAS war schon das Backupkonzept (per Veeam), zusätzlich sind
wirklich wichtige Daten noch mal extern gesichert. Insofern wäre also
ein Verlust der Daten nicht soo tragisch.

Ich werde wohl einen Synology DS1517+(8GB) NAS Server 5 Bay besorgen
und es einfach ausprobieren.

Gruß Willi

Loading...