Discussion:
Welche Festplatte?
(zu alt für eine Antwort)
Jörg Tewes
2017-10-14 19:49:25 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo

Mir ist gerade meine Toshiba DT01ACA100 1 TByte Festplatte defekt
gegangen. Es ist meine Datenfestplatte auf der alles drauf kommt was
ich im ständigen Zugriff haben will, was aber nicht unbedingt von SSD
gestartet werden soll.

Nun wollte ich eine Neue kaufen und bin irgendwie ratlos was man da
nimmt.

Parameter

2TByte
512k Sektor Nativ oder Emulation
7200 U/min
Und gute Haltbarkeit.

Gibts da Erfahrungswerte, oder kann man von den 2 (oder 3) Herstellern
nehmen was so auf dem Markt ist? Achja die Platte war von 2012 wie ich
jetzt festgestellt habe, war also mindestens 4 Jahre täglich
eingeschaltet und wurde auch benutzt.


Bye Jörg
--
"I'm here to pick up some women."
"You'll have better luck at bars."
(Vir and Garibaldi, "Soul Mates")
Shinji Ikari
2017-10-14 21:39:53 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Jörg Tewes
Parameter
2TByte
Das sollte bei 3,5" kein problem sein.
Post by Jörg Tewes
512k Sektor Nativ oder Emulation
512Byte/Sector nativ ist neu kaum noch zu bekommen 512e bei 4k
Bloecken ist bei Neuware heutzutage verbreitet.
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Das sollte auch kein Problem sein.
Post by Jörg Tewes
Und gute Haltbarkeit.
Das kann niemand garantieren. Allerhoechstens kann man mit einer
Garantie fuer Ersatz sorgen.
Post by Jörg Tewes
Gibts da Erfahrungswerte, oder kann man von den 2 (oder 3) Herstellern
nehmen was so auf dem Markt ist?
Diese Kapazitaeten (2TB) sind eigentlich ausreichend lange auf dem
Markt. Da sollte es kaum Ueberraschungen geben. Das haben die
Hersteller im griff.

Mich wundert wie lange einige meiner Samsung HD204(Ui) 2TB noch immer
funktionieren (Kaufdatum duerfte so 2010 oder 2011 gewesen sein und
wurden anfangs in meinen Fileservern als Raid benutzt.).
Jörg Tewes
2017-10-14 22:49:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Shinji Ikari
Post by Jörg Tewes
Parameter
2TByte
Das sollte bei 3,5" kein problem sein.
Post by Jörg Tewes
512k Sektor Nativ oder Emulation
512Byte/Sector nativ ist neu kaum noch zu bekommen 512e bei 4k
Bloecken ist bei Neuware heutzutage verbreitet.
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Das sollte auch kein Problem sein.
Naja ich wollte ne WD Blue kaufen, und habe dann festgestellt daß die
angebotene Platte nur eine mit 5400 war.
Post by Shinji Ikari
Post by Jörg Tewes
Und gute Haltbarkeit.
Das kann niemand garantieren. Allerhoechstens kann man mit einer
Garantie fuer Ersatz sorgen.
Deswegen ja meine Nachfrage hier. Obs da irgendwelche Erfahrungen gibt
über häufigere Ausfälle.
Post by Shinji Ikari
Mich wundert wie lange einige meiner Samsung HD204(Ui) 2TB noch immer
funktionieren (Kaufdatum duerfte so 2010 oder 2011 gewesen sein und
wurden anfangs in meinen Fileservern als Raid benutzt.).
Ja ich habe jetzt als Übergang auch eine solche Platte eingebaut. Bloß
hat die laut CrystalDiskInfo nur 5400 U/min. Ich wollte aber eine mit
7200 U/min haben.




Bye Jörg
--
"Cannot run out of time. There is infinite time ... You are finite.
Zathras is finite ... This ... is wrong tool."
(Zathras in "War without End")
Shinji Ikari
2017-10-14 23:40:06 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Jörg Tewes
Post by Shinji Ikari
Post by Jörg Tewes
2TByte
Das sollte bei 3,5" kein problem sein.
Post by Jörg Tewes
512k Sektor Nativ oder Emulation
512Byte/Sector nativ ist neu kaum noch zu bekommen 512e bei 4k
Bloecken ist bei Neuware heutzutage verbreitet.
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Das sollte auch kein Problem sein.
Naja ich wollte ne WD Blue kaufen, und habe dann festgestellt daß die
angebotene Platte nur eine mit 5400 war.
Ich meinte: Es sollte kein Problem sein eien HDD mit den Kriterien zu
finden, wenn man eine geeignet Suchmaschien mit diesen Kriterien
fuettert.
https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=1080_SATA+1.5Gb%2Fs%7E1080_SATA+3Gb%2Fs%7E1080_SATA+6Gb%2Fs%7E1541_2000%7E3772_3.5%7E8627_4KB+mit+Emulation+(512e)%7E8627_512B+nativ+(512n)%7E958_2000%7E959_7200
Post by Jörg Tewes
Post by Shinji Ikari
Post by Jörg Tewes
Und gute Haltbarkeit.
Das kann niemand garantieren. Allerhoechstens kann man mit einer
Garantie fuer Ersatz sorgen.
Deswegen ja meine Nachfrage hier. Obs da irgendwelche Erfahrungen gibt
über häufigere Ausfälle.
Mir ist dahingehend keine HDD mit den Filterkriterien und Herstellung
in den lketzten 1-2 Jahren dahingehend negativ aufgefallen.
Post by Jörg Tewes
Post by Shinji Ikari
Mich wundert wie lange einige meiner Samsung HD204(Ui) 2TB noch immer
funktionieren (Kaufdatum duerfte so 2010 oder 2011 gewesen sein und
wurden anfangs in meinen Fileservern als Raid benutzt.).
Ja ich habe jetzt als Übergang auch eine solche Platte eingebaut. Bloß
hat die laut CrystalDiskInfo nur 5400 U/min. Ich wollte aber eine mit
7200 U/min haben.
Ja, das ist auck korrekt. Und mein Hinweis bezog sich darauf, dass
Platten der 2TB Klasse eben auch sehr lange laufen koennen, genauso,
wioe ich auch schon veiel Ausfaelle hatte.
"Gute Haltbarkeit" kann einem eben keiner wirklich garantieren.
Thorsten Albrecht
2017-10-15 10:43:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Naja ich wollte ne WD Blue kaufen, und habe dann festgestellt daß die
angebotene Platte nur eine mit 5400 war.
Falls eine Platte mit 5400 U/min eine höhere Kapazität hat (z.B. 4
TB), dann ist sie normalerweise schneller als eine 7200er mit
niedriger Kapazität (z.B. 1 TB). Das liegt daran, dass die Daten
dichter liegen.

Ich glaube, es gibt kaum noch 7200er Platten. Ich würde irgendeine WD
nehmen, die sind leiser als Seagate-Platten.

Thorsten
Shinji Ikari
2017-10-15 11:13:47 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Thorsten Albrecht
Ich glaube, es gibt kaum noch 7200er Platten.
GH listet bei einer Gesamtzahl von knapp unter 1400 HDD Modellen ueber
700 Modelle mit 7200RPM auf.
https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=959_7200
Und mit 2TB immer noch fast 100:
https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=10839_2000%7E959_7200
Thorsten Albrecht
2017-10-16 10:20:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Shinji Ikari
Guten Tag
Post by Thorsten Albrecht
Ich glaube, es gibt kaum noch 7200er Platten.
GH listet bei einer Gesamtzahl von knapp unter 1400 HDD Modellen ueber
700 Modelle mit 7200RPM auf.
https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=959_7200
https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=10839_2000%7E959_7200
Hast Recht, ich hatte wohl mal eine Zeitlang nur noch WD-Platten ab 2
TB angeschaut, und da fiel mir auf, dass 7200er eher seltener waren.

Ich sehe bei den hohen Datendichten heutzutage aber auch keinen Grund
mehr für 7200er. Falls man eine große Platte einsetzt, dann hat sie
auch bei 5200 in der ersten Hälfte bzw. im ersten Drittel meistens
schon eine recht hohe sequentielle Datenrate von ca. 130-160 MB/s. Und
danach sackt sie mit etwas Glück auch nicht weiter als 100 MB/s ab.
Für mich wäre so etwas mehr als ausreichend für ein Datengrab.

Ich setze aus Lautstärkegründen sowieso nur noch 2,5'' Platten in
meinen Rechnern ein (die im Büro stehen). Die sind zwar noch erheblich
langsamer, aber wegen SSD ist das total egal.

Thorsten
Jörg Tewes
2017-10-15 12:14:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thorsten Albrecht
Post by Jörg Tewes
Naja ich wollte ne WD Blue kaufen, und habe dann festgestellt daß die
angebotene Platte nur eine mit 5400 war.
Falls eine Platte mit 5400 U/min eine höhere Kapazität hat (z.B. 4
TB), dann ist sie normalerweise schneller als eine 7200er mit
niedriger Kapazität (z.B. 1 TB). Das liegt daran, dass die Daten
dichter liegen.
4 TByte ist halt viel zu groß. die aktuelle (defekte) war eine 1 TByte
und da waren noch etliche 100 GByte frei.
Post by Thorsten Albrecht
Ich glaube, es gibt kaum noch 7200er Platten. Ich würde irgendeine WD
nehmen, die sind leiser als Seagate-Platten.
Och es gibt schon noch 7200er Platten, allerdings wohl hauptsächlich
von Seagate, woher wohl auch der Fall kommt das du WD Platten als
leiser empfindest.


Bye Jörg
--
"Daß die Regierung das Volk vertrete, ist eine Fiktion, eine Lüge."
(Leo Tolstoi, Tagebücher, 1898)
Thorsten Albrecht
2017-10-16 10:35:58 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Post by Thorsten Albrecht
Post by Jörg Tewes
Naja ich wollte ne WD Blue kaufen, und habe dann festgestellt daß die
angebotene Platte nur eine mit 5400 war.
Falls eine Platte mit 5400 U/min eine höhere Kapazität hat (z.B. 4
TB), dann ist sie normalerweise schneller als eine 7200er mit
niedriger Kapazität (z.B. 1 TB). Das liegt daran, dass die Daten
dichter liegen.
4 TByte ist halt viel zu groß. die aktuelle (defekte) war eine 1 TByte
und da waren noch etliche 100 GByte frei.
Ja, aber sie sind schneller, und zwar auch bei 5400 U/min. Ein
Kompromiss wäre eine 2 TB: die ist nicht so teuer und trotzdem
schnell. Ich würde z.B. eine WD Blue für ca. 65,- kaufen - die ist
leise und schnell.
Post by Jörg Tewes
Post by Thorsten Albrecht
Ich glaube, es gibt kaum noch 7200er Platten. Ich würde irgendeine WD
nehmen, die sind leiser als Seagate-Platten.
Och es gibt schon noch 7200er Platten, allerdings wohl hauptsächlich
von Seagate, woher wohl auch der Fall kommt das du WD Platten als
leiser empfindest.
Die leisesten 3,5'' Platten, die ich kenne, sind meine alten Samsung 1
TB mit 7200 U/min (Samsung Spinpoint F3 HD103SJ). Ca. 7 Jahre alt und
praktisch unhörbar. Aber im Vergleich zur Toshiba (s.u.) ist das leise
Betriebsgeräusch kaum zu ertragen...

Ich empfinde die Geräuschkulisse von Seagate bislang immer
unangenehmer als das von WD. Auch bei 5400er Platten, und sogar bei
2,5'' Platten. Mir ist die niedrige Lautstärke mittlerweile wichtiger
als die Geschwindigkeit, da alles auf SSD läuft. Die letzte Platte,
die ich gekauft hatte, war eine lahme Toshiba 2,5'' OEM-Platte (2 TB)
ohne jedwede Herstellergarantie - aber die ist nahezu unhörbar im
Vergleich zu allen anderen Platten, die ich damals ausprobiert hatte
(3,5'' Seagte + WD; 2,5 '' Seagate + Toshiba). Seitdem herrscht
praktisch absolute Stille im Büro. Allerdings habe ich ab diesem
Moment bemerkt, dass mein Monitor ein wenig piepst - ganz ruhig wir es
also nie werden ... ;-)

Thorsten
Marc Haber
2017-10-15 09:01:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Warum? Wenn's schnell sein soll, nimm ne SSD, Platte ist so oder so
langsam.

7200er-Platten werden spürbar wärmer, müssen besser gekühlt werden
oder leben halt nicht so lange.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Shinji Ikari
2017-10-15 09:38:56 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Marc Haber
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Warum? Wenn's schnell sein soll, nimm ne SSD, Platte ist so oder so
langsam.
Moeglicherweise, weil eine 2TB SSD fuer ein Datenlager doch aktuell so
rund 9-10fach so teuer, wie eien HDD mit den genannten EIgenschaften
ist.
https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=2028_2000%7E252_2000%7E4832_1
guenstigste SSD 511 Euro

https://geizhals.de/?cat=hde7s&xf=1541_2000%7E8627_4KB+mit+Emulation+(512e)%7E8627_512B+nativ+(512n)%7E958_2000%7E959_7200
guenstigste HDD rund 56 Euro.
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer,
Hm? Das mag auf ein eingeschraenktes Suchfeld gelten, aber ueber die
hier pauschalisierte Aussage SSD gegen HDD, ist das nicht immer
richtig:
je nach Bauform und Performance: Einige Hersteller verbauen auf
einigen ihrer SSD sogar extra Kuehlkoerper wegen der schnellen und
starken Erhitzung.
https://geizhals.de/intel-ssd-dc-p3520-1-2tb-ssdpedmx012t701-a1491617.html?hloc=de
https://geizhals.de/hp-z-turbodrive-g2-256gb-a1258247.html?hloc=de
https://geizhals.de/zotac-sonix-480gb-ztssd-pg3-480g-ge-a1406123.html?hloc=de
https://geizhals.de/apacer-commando-pt920-240gb-ap240gpt920z8g-1-a1700438.html?hloc=de
https://geizhals.de/corsair-neutron-nx500-400gb-cssd-n400gbnx500-a1649774.html?hloc=de

Und M2-Streifen werden ohne zusaetzlichen Kuelkoerper sehr schnell so
heiss, dass sie deswegen ihre Geschwindigkeit drosseln muessen.
https://www.golem.de/news/samsung-960-evo-im-test-die-nvme-ssd-mit-dem-besten-preis-leistungs-verhaeltnis-1612-124973-2.html
"...Bei 75 Grad Celsius beginnt die SSD, ihre Leserate zu drosseln,
dafür muss sie aber zwei bis drei Minuten unter Volllast stehen. Wir
messen dabei eine Leistungsaufnahme von bis zu 4,7 Watt via
PCIe-Extender..."
Post by Marc Haber
müssen besser gekühlt werden
"Beser" ist ein schwammiger Begriff.
Was ist an einem moderaten Luftstrom bei einer HDD besser/aufwaendiger
als ein Luftstrom und/oder Kuehlkoeprer bei einer SSD?
Post by Marc Haber
oder leben halt nicht so lange.
...was noch zu beweisen waere.
In beiden Geraetetypen gibt es Modelle die sehr schnel verstorben sind
und Modelle, die schon ueberraschend hohe Stanbdzeiten erreicht haben.
Marc Haber
2017-10-15 15:03:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Shinji Ikari
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer,
Hm? Das mag auf ein eingeschraenktes Suchfeld gelten, aber ueber die
hier pauschalisierte Aussage SSD gegen HDD, ist das nicht immer
... spürbar wärmer als rotierender Rost mit 5400 U/min.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | " Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom " | http://www.zugschlus.de/
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG "Rightful Heir" | Fon: *49 621 72739834
Andreas Bockelmann
2017-10-15 15:16:24 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Shinji Ikari
Guten Tag
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer,
müssen besser gekühlt werden
oder leben halt nicht so lange.
...was noch zu beweisen waere.
Sagen wir es mal so:
Die ersten Festplatten mit 7200 U/min, die ich in den Fingern hatte, waren
die Quantum Atlas. Mindestens einen Kunststoffrahmen ich gesehen, der
geschmolzen war und gestorben sind die damals wie die Fliegen.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Shinji Ikari
2017-10-15 16:44:43 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Andreas Bockelmann
Post by Shinji Ikari
Guten Tag
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer,
müssen besser gekühlt werden
oder leben halt nicht so lange.
...was noch zu beweisen waere.
Die ersten Festplatten mit 7200 U/min, die ich in den Fingern hatte, waren
die Quantum Atlas. Mindestens einen Kunststoffrahmen ich gesehen, der
geschmolzen war und gestorben sind die damals wie die Fliegen.
Und die erste SSD, die ich hatte ist auch versorben, aber wenn wir nun
nicht meh rnur die Steinzeit der jeweiligen Geraetentwicklung
betrachten, sind bei beiden Techniken 5 Jahre kein Problem. Leider
sind SSD noch nicht alt genug, so dass man grossartig laengere
Aussagen fuer Mainstream-Devices auf dem Consumermarkt machen kann.
Arno Welzel
2017-10-17 20:26:30 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andreas Bockelmann
Post by Shinji Ikari
Guten Tag
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer,
müssen besser gekühlt werden
oder leben halt nicht so lange.
...was noch zu beweisen waere.
Die ersten Festplatten mit 7200 U/min, die ich in den Fingern hatte, waren
die Quantum Atlas. Mindestens einen Kunststoffrahmen ich gesehen, der
geschmolzen war und gestorben sind die damals wie die Fliegen.
Und welche Relevanz hat das für aktuellere Modelle? Ich habe hier neben
diversen SSDs auch noch eine 500 GB-Platte mit 7200 U/min. im Einsatz,
die weder sonderlich warm wird noch übermäßig laut ist.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Thomas Niering
2017-10-15 17:09:00 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Shinji,
Post by Shinji Ikari
Und M2-Streifen werden ohne zusaetzlichen Kuelkoerper sehr schnell so
heiss, dass sie deswegen ihre Geschwindigkeit drosseln muessen.
https://www.golem.de/news/samsung-960-evo-im-test-die-nvme-ssd-mit-dem-beste
n-preis-leistungs-verhaeltnis-1612-124973-2.html "...Bei 75 Grad Celsius
beginnt die SSD, ihre Leserate zu drosseln, dafür muss sie aber zwei bis
drei Minuten unter Volllast stehen. Wir messen dabei eine Leistungsaufnahme
von bis zu 4,7 Watt via PCIe-Extender..."
Nun ja, man muss dazu aber auch sagen, dass die 960Evo gem. einer
Samsung-Präsentation bis zur Drosselung bei 80 sec. ca. 250 GB
übertragen hat. Im Test von Computerbase wurde die Drossselung
erst nach über 2 min. wirksam, anschließend bricht sie auf
"nur noch" 2.800 MB/s. ein. Läßt man einen Lüfter auf die m.2
blasen, so gibt es diese Drosselung nicht...
(gem. https://www.computerbase.de/2016-11/samsung-ssd-960-evo-test/)

Ciao Thomas
Shinji Ikari
2017-10-15 17:41:43 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Thomas Niering
Post by Shinji Ikari
Und M2-Streifen werden ohne zusaetzlichen Kuelkoerper sehr schnell so
heiss, dass sie deswegen ihre Geschwindigkeit drosseln muessen.
https://www.golem.de/news/samsung-960-evo-im-test-die-nvme-ssd-mit-dem-beste
Nun ja, man muss dazu aber auch sagen, dass die 960Evo gem. einer
Samsung-Präsentation bis zur Drosselung bei 80 sec. ca. 250 GB
übertragen hat.
Sind 80 Sekunden im Gegensatz zu der Zeit einer HDD bis zur kritischen
Temperaturgrenze einer HDD nicht "sehr schnell"?
Post by Thomas Niering
Im Test von Computerbase wurde die Drossselung
erst nach über 2 min. wirksam,
Eine Consumer-HDD kommt unter Last erst nach viel mehr Zeit auf eien
temperaturm, die der hersteller als nicht zu ueberschreiten angibt.
Post by Thomas Niering
Läßt man einen Lüfter auf die m.2
blasen, so gibt es diese Drosselung nicht...
(gem. https://www.computerbase.de/2016-11/samsung-ssd-960-evo-test/)
...und auch deshalb meine Frage, warum die Luftkuehlung einer HDD
komplizierter als die Luftkuehlung einer SSD sein soll.

Message-ID: <orv84e$lqo$***@news1.tnib.de>
"...müssen besser gekühlt werden..."
Thomas Niering
2017-10-15 19:37:00 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Shinji,
Post by Shinji Ikari
Sind 80 Sekunden im Gegensatz zu der Zeit einer HDD bis zur kritischen
Temperaturgrenze einer HDD nicht "sehr schnell"?
Stimmt schon, das ist nur die Grenze, ab der die Platte die Daten nicht
mehr mit 3200 MB/s liefert, sondern "nur noch" mit 2800 MB/s...
Post by Shinji Ikari
Eine Consumer-HDD kommt unter Last erst nach viel mehr Zeit auf eien
temperaturm, die der hersteller als nicht zu ueberschreiten angibt.
Schon klar, nur liefert dir die HDD auch weniger als ein Zehntel der
Leistung einer Nvme-SSD.

Ciao Thomas
Shinji Ikari
2017-10-15 20:49:27 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Thomas Niering
Post by Shinji Ikari
Eine Consumer-HDD kommt unter Last erst nach viel mehr Zeit auf eien
temperaturm, die der hersteller als nicht zu ueberschreiten angibt.
Schon klar, nur liefert dir die HDD auch weniger als ein Zehntel der
Leistung einer Nvme-SSD.
Nur aendert das ja nichts an der Aussage, dass eien SSD eben sehr viel
schneller so warm wird, dass sie drosseln muss.
Es ging ja darum, dass sie sehr schnell so heiss werden, im Gegensatz
zu HDD. Dass sie dabei auch schneller uebertragen ist klar und
unbestritten (genauso, dass diese NVM-SSD auch noch mehr als nur das
ca. 9fache einer HDD bei gleicher Kapazitaet kosten).
Jörg Tewes
2017-10-15 12:12:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Marc Haber
Post by Jörg Tewes
7200 U/min
Warum? Wenn's schnell sein soll, nimm ne SSD, Platte ist so oder so
langsam.
2 TByte sind mir als SSD noch zu teuer. Und klar ists im Vergleich zur
SSD langsamer, aber eben schneller als eine 5400er. Das merkt man
speziell beim Zugriff.
Post by Marc Haber
7200er-Platten werden spürbar wärmer, müssen besser gekühlt werden
oder leben halt nicht so lange.
Die Platte wird in einen Big Tower eingebaut, da ist genug
Luftdurchsatz. Die aktuelle Platte hat schon 4 Jahre überlebt, wobei
ich da nicht weiß ob das eine Neue war, und momentan zeigen sich
einige Smartwerte ungünstig.


Bye Jörg
--
"Summoned, I take the place that has been prepared for me. I am Grey.
I stand between the candle and the star. We are Grey. We stand
between the darkness and the light."
(Delenn, "All Alone in the Night")
Takvorian
2017-10-16 14:27:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Jörg Tewes
Achja die Platte war von 2012 wie ich
jetzt festgestellt habe, war also mindestens 4 Jahre täglich
eingeschaltet und wurde auch benutzt.
Die HD im ältesten Gerät hier ist diese:
http://www.pcwelt.de/produkte/Seagate-Barracuda-7200-2000GB-ST2000DM001-3-5-Zoll-Festplatte-Test-5967895.html
Auch seit 2012 unermüdlich täglich im Einsatz.

Gerade vor wenigen Tagen eine aktuelle 2 TB-Barracuda für ein anderes Gerät
als Erweiterung dazu gekauft, da die 2 TB (ebenfalls Barracuda) fast voll
waren.
https://www.amazon.de/Seagate-Barracuda-ST2000DM006-Interne-Festplatte/dp/B01ICLGJF8/#productDetails
Hier gibt's in allen Geräten nur Barracudas.
Arno Welzel
2017-10-17 20:32:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Takvorian
Post by Jörg Tewes
Achja die Platte war von 2012 wie ich
jetzt festgestellt habe, war also mindestens 4 Jahre täglich
eingeschaltet und wurde auch benutzt.
http://www.pcwelt.de/produkte/Seagate-Barracuda-7200-2000GB-ST2000DM001-3-5-Zoll-Festplatte-Test-5967895.html
Auch seit 2012 unermüdlich täglich im Einsatz.
Ich habe hier eine Samsung SpinPoint F3 HD502HJ mit 500 GB, die schon
seit etwa 2009 täglich genutzt wird, also nun auch schon rund 8 Jahre
alt ist.

Ja - ich vertraue dem Ding keine wichtigen Daten mehr an, aber mehr als
4-5 Jahre halten die Dinger schon, wenn sie nicht 24 Stunden täglich mit
hoher Last laufen müssen.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
https://de-rec-fahrrad.de
http://fahrradzukunft.de
Peter Sauter
2017-10-19 04:03:11 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Arno Welzel
Post by Takvorian
Post by Jörg Tewes
Achja die Platte war von 2012 wie ich
jetzt festgestellt habe, war also mindestens 4 Jahre täglich
eingeschaltet und wurde auch benutzt.
http://www.pcwelt.de/produkte/Seagate-Barracuda-7200-2000GB-ST2000DM001-3-5-Zoll-Festplatte-Test-5967895.html
Auch seit 2012 unermüdlich täglich im Einsatz.
Ich habe hier eine Samsung SpinPoint F3 HD502HJ mit 500 GB, die schon
seit etwa 2009 täglich genutzt wird, also nun auch schon rund 8 Jahre
alt ist.
Ja - ich vertraue dem Ding keine wichtigen Daten mehr an, aber mehr als
4-5 Jahre halten die Dinger schon, wenn sie nicht 24 Stunden täglich mit
hoher Last laufen müssen.
Für die Spinpoint F3 Raid hat Samsung soweit ich weiss eine
Herstellergarantie von 5 Jahren. Bei den ersten F1 Raid Modellen sogar 7
Jahre. D.h. solche Modellserien haben gegenüber heutigen Festplatten
vermutlich eine viele größere Lebensdauerdimensionierung vom Hersteller
erhalten. Diese Raid-Serie werden IMHO über künstliche Alterungstests
extrapoliert worden sein.
Takvorian
2017-10-19 10:53:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Peter Sauter
Post by Arno Welzel
Ja - ich vertraue dem Ding keine wichtigen Daten mehr an, aber mehr als
4-5 Jahre halten die Dinger schon, wenn sie nicht 24 Stunden täglich mit
hoher Last laufen müssen.
Für die Spinpoint F3 Raid hat Samsung soweit ich weiss eine
Herstellergarantie von 5 Jahren. Bei den ersten F1 Raid Modellen sogar 7
Jahre. D.h. solche Modellserien haben gegenüber heutigen Festplatten
vermutlich eine viele größere Lebensdauerdimensionierung vom Hersteller
erhalten. Diese Raid-Serie werden IMHO über künstliche Alterungstests
extrapoliert worden sein.
Mit etwas Pech geht einem das superteuere, superlanglebige Produkt nach zwei
Wochen kaputt. Wer wichtige Daten speichert, muss sie hinreichend sichern,
dann darf das Teil kaputt gehen, wann immer es will.

Loading...