Discussion:
Seagate Archive HDD macht Zugriffsgeräusche, auch wenn der Computer längst abgeschaltet ist
(zu alt für eine Antwort)
Robert Welz
2017-05-27 15:34:34 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo

Eine Seagate Archive HDD ST8000AS0002 8TB 5900rpm 128MB SATA600 im USB
Gehäuse: RaidSonic Icy Box IB-351StU3-B Alu Gehäuse USB 3.0 für 3,5"
SATA HDD an einem Mac Mini

zeigt folgendes Verhalten:

Die Backup Software springt an und übermittelt Daten - das kleine blaue
Lämpchen am USB Gehäuse blink (alles so wie es sein soll).

Dann ist die Backup Software fertig und zeigt in ihrer GUI das auch an.
Manchmal läuft scheinbar die USB Festplatte weiter - ich höre mehrere
Minuten lang deutlich Zugriffsgeräusche - aber das Lämpchen ist aus. Ich
gehe davon aus, das dann keine Daten übertragen werden. Die
Zugriffsgeräusche höre ich manchmal auch, wen der Computer schon längst
abgeschaltet ist.

Was passiert denn da und wie stelle ich fest, wann es sicher ist, das
Festplattengehäse abzuschalten? Ich kann doch nicht nach dem Gehör
gehen? Was passiert, wenn ich zu früh abschalte? Die Daten müssten doch
schon auf der Festplatte sein?

Für Erleuchtung vielen Dank

Viele Grüsse,

Robert Welz
--
The Adress ***@privacy.net is against spammers
To contact me privately reverse and use
***@illiw.zlew
Blog: http://rwelz.byethost13.com/?cat=3
Thorsten Neuhoff
2017-05-27 17:28:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Robert Welz
Was passiert denn da und wie stelle ich fest, wann es sicher ist, das
Festplattengeh=E4se abzuschalten? Ich kann doch nicht nach dem Geh=F6r=
gehen? Was passiert, wenn ich zu fr=FCh abschalte? Die Daten m=FCssten=
doch
Post by Robert Welz
schon auf der Festplatte sein?
Was da genau passiert kann ich dir auch nicht sagen. Ich habe zwei Icybo=
x =

IB-366StUS3-B Geh=E4use im Einsatz, best=FCckt mit WD-Green 1TB Platten,=
als =

nur zeitweilig angeschlossene Backup-Platten. Diese zeigen auch v=F6llig=
=

unterschiedliches Verhalten.
W=E4hrend das neuere der Geh=E4use nach dem abmelden/auswerfen in Win8.1=
=

korrekt die Platte runterf=E4hrt, ist das =E4ltere Geh=E4use auch noch f=
leissig =

am rumr=F6deln und ich weiss auch nicht, ob ich die mit dem Netzschalter=
=

ausschalten kann oder nicht!

Aber wenn die Platte unter Win (oder im deinen Fall Mac) korrekt =

abgemeldet wurde, sehe ich da kein Problem sie auszuschalten.
Bei mir hat's jedenfalls bisher immer geklappt, ohne Datenverlust. ;-)

Thorsten

-- =

Erstellt mit Operas E-Mail-Modul: http://www.opera.com/mail/
Christian Potzinger
2017-05-27 17:34:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Robert Welz
Für Erleuchtung vielen Dank
Für dieses Verhalten dürfte die "Shingled Magnetic Recording"
Technik verantwortlich sein.

<https://de.wikipedia.org/wiki/Shingled_Magnetic_Recording>
--
ryl: G'Kar
Robert Welz
2017-05-27 18:05:20 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Potzinger
Post by Robert Welz
Für Erleuchtung vielen Dank
Für dieses Verhalten dürfte die "Shingled Magnetic Recording"
Technik verantwortlich sein.
<https://de.wikipedia.org/wiki/Shingled_Magnetic_Recording>
Hallo Christian,

danke für die Einsicht :)

Wenn ich das richtig verstehe, cached die HD die Daten bis sie Zeit hat,
die Daten mit der SMR Technik platzsparend in der endgültigen Spur
abzulegen.

Dann gehe ich davon aus, dass ich die Platte nach dem herunterfahren des
Computers laufen lassen muss, bis sie nicht mehr "rödelt", da ich nicht
weiss, ob diese "Nachbearbeitung" auch nach einem Herunter- und wieder
hochfahren nochmal auf die Daten, die noch nicht abgelegt sind,
angewendet wird.

Aber vielen Dank,

und viele Grüsse,

Robert
--
The Adress ***@privacy.net is against spammers
To contact me privately reverse and use
***@illiw.zlew
Blog: http://rwelz.byethost13.com/?cat=3
Christian Potzinger
2017-05-27 23:04:15 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Robert Welz
danke für die Einsicht :)
Nicht dafür.
Post by Robert Welz
Wenn ich das richtig verstehe, cached die HD die Daten bis
sie Zeit hat, die Daten mit der SMR Technik platzsparend in
der endgültigen Spur abzulegen.
Im grossen und ganzen zutreffend.
Post by Robert Welz
Dann gehe ich davon aus, dass ich die Platte nach dem
herunterfahren des Computers laufen lassen muss, bis
sie nicht mehr "rödelt", da ich nicht weiss, ob diese
"Nachbearbeitung" auch nach einem Herunter- und wieder
hochfahren nochmal auf die Daten, die noch nicht abgelegt
sind, angewendet wird.
Ich habe seit ca. 6 Monaten eine Seagate Archive. Wenn es
keinen Lese-/Schreibvorgang mehr gibt, wird sie ausgeschaltet.
Nach dem Wiedereinschalten (und einer gewissen Wartezeit)
macht sie mit ihrer Arbeit normal weiter. Dafür ist sie
vorgesehen. Also ja, das kann sie ab...
--
ryl: G'Kar
Shinji Ikari
2017-05-27 18:19:08 UTC
Permalink
Raw Message
Guten Tag
Post by Robert Welz
Dann ist die Backup Software fertig und zeigt in ihrer GUI das auch an.
Manchmal läuft scheinbar die USB Festplatte weiter
Was ja auchlogisch ist,d a die SMR Technologie entsprechend umkopieren
muss.
Post by Robert Welz
- ich höre mehrere
Minuten lang deutlich Zugriffsgeräusche - aber das Lämpchen ist aus.
Weil das Laempchen nicht zeigt ob die Platte intern etwas macht,
sondern weil das Laempchen eher anzeuigt ob Daten ueber die
Schnittstelle transportiert werden.
Post by Robert Welz
Ich
gehe davon aus, das dann keine Daten übertragen werden.
Wenn die Leuchte aus ist, ist davon auszugehen, ja.
Post by Robert Welz
Die
Zugriffsgeräusche höre ich manchmal auch, wen der Computer schon längst
abgeschaltet ist.
Nur, wenn die ext. HDD weiter mit Strom versorgt wird und nicht in
Standby/Aus-Zustand geht.
Post by Robert Welz
Was passiert denn da
Es werden die Daten, die in den schnellen Speicher gepuffert wurden
auf die Bereiche verteilt, die der SMR-Technologie entsprechend
umgeschrieben werden muessen.
Post by Robert Welz
und wie stelle ich fest, wann es sicher ist, das
Festplattengehäse abzuschalten?
Ichhabe durch Ausschalten der nicht mit Datentransfer (extern)
betroffenen Archive v2 Platten noch nie Datenverlust erlebt.
Aber am sichersten gehst Du, wenn Du die Platten noch einige Zeit
laufen laesst, bis sie keine hoerbaren Geraeusche machen.
Achja, die Archive v2 Platten sind eher fuer 24/7 Betrieb und nicht
haeufiges An-/Ausschalten vorgesehen. Das mag damit zusammen haengen,
dass sie sich wegen der SMR-Technik eben in den Pausen umsortieren
muessen.
Post by Robert Welz
Ich kann doch nicht nach dem Gehör
gehen?
Kann man schon.
Post by Robert Welz
Was passiert, wenn ich zu früh abschalte?
Wenn kein ext. Datentransfer passiert wird die Platte eben mit im
Vorgang des Umkopierens ausgeschaltet. Die geschriebenen Daten sind
also nich im schnellen Pufferbereich und werden gerade in den SMR
Bereich umkopiert. Es sollte eigentlich nichts schlimmes passieren,
weil beim naechsten Anschalten die Daten immer noch im Pufferbereich
sind und die Platte dann bei langeweile da weitermachen kann.
Aber die Performence leidet, wenn man ihr nicht die Zeit gibt sich
umzusortieren und allzu gesund ist es auf Dauer auch nicht die Platte
zu haeufig An-/Auszuschalten.
Post by Robert Welz
Die Daten müssten doch
schon auf der Festplatte sein?
Ja, aber der Trick bei den SMR Platten ist eben der schnelle
Pufferbereich und der eher langsame, dafzer sehr grosse SMR Bereich.
Robert Welz
2017-05-27 20:14:06 UTC
Permalink
Raw Message
Shinji Ikari <***@gmx.net> wrote:

...

Hallo Shinji,

tolle Erklärung, vielen herzlichen Dank!

Viele Grüsse,

Robert
--
The Adress ***@privacy.net is against spammers
To contact me privately reverse and use
***@illiw.zlew
Blog: http://rwelz.byethost13.com/?cat=3
Loading...