Discussion:
Mal eine Frage an SCSI-Spezialisten - wenn es hier noch welche gibt
(zu alt für eine Antwort)
Detlef Paschke
2017-08-13 14:40:04 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo an alle,

zunächst einmal das gegebene.
In einem kleinen Homeserver habe ich - unter anderem - 4 SCA80
SCSI-Platten verbaut welche derzeit alle über Adapter an einem Kabel mit
4 Abgriffen Plus Terminator am Ende sitzen.

Nun habe ich einen Supermicro CSE-M35S ergattern können und möchte mir
nun natürlich auch das lange Kabel sparen.

Nun finde ich SCSI-Kabel mit nur einem Abgriff - was ja schön wäre - ich
war aber der Auffassung, dass das SCSI-Kabel immer Terminiert werden
muss/soll. Der Supermicro CSE-M35S selbst kann selbst auch Terminiert
werden bzw. wird Terminiert.

Reicht mir Tatsächlich ein SCSI-Kabel mit nur einem Abgriff?
Dann könnte ich aber auch ein vorhandenes nehmen und direkt hinter dem
ersten Pfostenstecker abschneiden.?

Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Goetz Hoffart
2017-08-13 14:49:58 UTC
Permalink
Raw Message
ich war aber der Auffassung, dass das SCSI-Kabel immer Terminiert werden
muss/soll
Nö. Nur am Ende der Kette muß terminiert sein. Das kann auch einfach das
letzte Laufwerk sein, bspw. per Konfig-Jumper. Muß kein Terminator auf'm
Kabel sein.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Detlef Paschke
2017-08-13 15:04:52 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.08.2017 um 16:49 schrieb Goetz Hoffart:

Hallo Goetz,
Post by Goetz Hoffart
ich war aber der Auffassung, dass das SCSI-Kabel immer Terminiert werden
muss/soll
Nö. Nur am Ende der Kette muß terminiert sein. Das kann auch einfach das
letzte Laufwerk sein, bspw. per Konfig-Jumper. Muß kein Terminator auf'm
Kabel sein.
dann habe ich hier wohl immer doppelt gemoppelt. Derzeit ist das letzte
Laufwerk und das Kabelende terminiert.

Könnte ich also - insofern ich kein passendes Kabel mit nur einem
Abgriff finde - ein vorhandenes nehmen und hinter dem ersten
Pfostenstecker abschneiden?
Post by Goetz Hoffart
Grüße
Götz
Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Goetz Hoffart
2017-08-13 15:07:02 UTC
Permalink
Raw Message
doppelt gemoppelt. Derzeit ist das letzte Laufwerk und das Kabelende
terminiert.
Ja, das ist einmal zuviel.
Könnte ich also - insofern ich kein passendes Kabel mit nur einem
Abgriff finde - ein vorhandenes nehmen und hinter dem ersten
Pfostenstecker abschneiden?
Sicher. Es sollte halt nach der Terminierung nix mehr nennenswertes an
Kabel kommen.

Grüße
Götz
--
http://www.knubbelmac.de/
Detlef Paschke
2017-08-13 15:21:52 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.08.2017 um 17:07 schrieb Goetz Hoffart:

Hallo Goetz,
Post by Goetz Hoffart
Post by Detlef Paschke
Könnte ich also - insofern ich kein passendes Kabel mit nur einem
Abgriff finde - ein vorhandenes nehmen und hinter dem ersten
Pfostenstecker abschneiden?
Sicher. Es sollte halt nach der Terminierung nix mehr nennenswertes an
Kabel kommen.
danke Dir. Wenn ich gerade lese was für unverschämte Preise aufgerufen
werden werde ich wohl lieber eines der alten Kabel opfern und kürzen.
Lachend auf dem Boden wälzen könnte ich mich bei den vielen
verschiedenen Angaben zu "Abgriffen" der Kabel.
Post by Goetz Hoffart
Grüße
Götz
Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Marcel Mueller
2017-08-13 18:19:31 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Paschke
danke Dir. Wenn ich gerade lese was für unverschämte Preise aufgerufen
werden werde ich wohl lieber eines der alten Kabel opfern und kürzen.
Lachend auf dem Boden wälzen könnte ich mich bei den vielen
verschiedenen Angaben zu "Abgriffen" der Kabel.
Lass doch den Stecker dran. Der stört doch nicht. Es müssen nur immer
die mittleren Stecker frei bleiben. Kabel mit 3 Steckern und 60cm sind
doch so lang nicht.


Marcel
Detlef Paschke
2017-08-14 08:20:22 UTC
Permalink
Raw Message
Am 13.08.2017 um 20:19 schrieb Marcel Mueller:

Hallo Marcel,
Lass doch den Stecker dran. Der stört doch nicht. >
ich versuche halt immer - gerade auch bei SCSI-Kabeln - diese so kurz
wie möglich und auch mit genau den benötigten Abgriffen zu halten.

Ist eine optische Macke von mir, dass Systeme immer schön aufgeräumt
aussehen sollen. Lange, ungenutzte Kabel-Peitschen versuche ich zu
vermeiden und gerade bei SCSI oder früher IDE sorgt das auch für eine
bessere Durchlüftung.
Marcel
Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Sebastian Barthel
2017-08-14 21:31:21 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Paschke
Lass doch den Stecker dran. Der stört doch nicht. >
ich versuche halt immer - gerade auch bei SCSI-Kabeln - diese so kurz
wie möglich und auch mit genau den benötigten Abgriffen zu halten.
Ist eine optische Macke von mir, dass Systeme immer schön aufgeräumt
aussehen sollen.
Das kann man auch erreichen indem man das Kabel in Schlaufen legt, so daß
ein Stück von ca. 10 cm Länge entsteht, wo dann Kabel übereinander liegt
und dort legt man mittig einen Kabelbinder drum. Ist gerade in Anbetracht
steigender Altpreise eine gute Idee - es sei denn Du hast eine Sammlung
alter unnützer Kabel.
Detlef Paschke
2017-08-15 09:16:03 UTC
Permalink
Raw Message
Am 14.08.2017 um 23:31 schrieb Sebastian Barthel:

Hallo Sebastian,
Post by Sebastian Barthel
Das kann man auch erreichen indem man das Kabel in Schlaufen legt, so daß
ein Stück von ca. 10 cm Länge entsteht, wo dann Kabel übereinander liegt
und dort legt man mittig einen Kabelbinder drum. Ist gerade in Anbetracht
steigender Altpreise eine gute Idee - es sei denn Du hast eine Sammlung
alter unnützer Kabel.
ja man kann anstelle der Kabelbinder auch Klettbänder nehmen, auch
Gummibänder sind möglich. Man kann seinen Kaffee auch mit Milch trinken
oder Schwarz.
Ich möchte nun mal möglichst passend konfigurierte Kabel einsetzen. Ich
bin auch einer von den wenigen, die sich 10cm Lange SATA-Kabel kaufen
wenn längere gar nicht nötig sind.

Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Sebastian Barthel
2017-08-15 10:29:47 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Detlef Paschke
Post by Sebastian Barthel
Das kann man auch erreichen indem man das Kabel in Schlaufen legt, so
daß ein Stück von ca. 10 cm Länge entsteht, wo dann Kabel übereinander
liegt und dort legt man mittig einen Kabelbinder drum. ...
ja man kann anstelle der Kabelbinder auch Klettbänder nehmen, auch
Gummibänder sind möglich. Man kann seinen Kaffee auch mit Milch trinken
oder Schwarz.
Das ist nicht falsch. Und mit Zucker geht auch noch. ;)
Post by Detlef Paschke
Ich möchte nun mal möglichst passend konfigurierte Kabel einsetzen. Ich
bin auch einer von den wenigen, die sich 10cm Lange SATA-Kabel kaufen
wenn längere gar nicht nötig sind.
Tja dann wirst Du ums Abschneiden nicht herumkommen.

Diese "plattenbox" ist sehr praktisch. Habe ich auch in Betrieb ( genau
diese ). Du solltest evtl. noch sehen, daß Du noch ein paar
Wechseleinschübe bekommst, die es noch(!) recht günstig beim "E" gibt;
müssen aber die passenden sein, die aus den neueren Supermicro 3.5"
Servereinschüben passen nicht, da ist da Metall dünner.

Wenn das Gerät mal irgendwann anfängt Fehler durch unregelmäßige aber
penetrantes Piepsen zu melden, kann das auch einfach heißen, daß die
Platine und der Temperatursensor verstaubt sind. Das Ding zieht nämlich
gut Luft durch und je nach Zimmerstaublast ist das nach 1-2 Jahren soweit
- und man denkt dann an Plattenfehler, Defekte, Datenrettung - und erst
ganz spät an "mal sauber machen". Solltest Du das in einem Reinraum
betreiben, dann gilt Vorstehendes natürlich nicht.

Das Originalkabel dazu ist i.Ü. ca. 60cm lang und in einem schönen rot-
weiß gehalten. Kann man sicher auch noch bekommen.


Gruß, SBn
Detlef Paschke
2017-08-15 11:06:19 UTC
Permalink
Raw Message
Am 15.08.2017 um 12:29 schrieb Sebastian Barthel:

Hallo Sebastian,
Post by Sebastian Barthel
Diese "plattenbox" ist sehr praktisch. Habe ich auch in Betrieb ( genau
diese ). Du solltest evtl. noch sehen, daß Du noch ein paar
Wechseleinschübe bekommst, die es noch(!) recht günstig beim "E" gibt;
müssen aber die passenden sein, die aus den neueren Supermicro 3.5"
Servereinschüben passen nicht, da ist da Metall dünner.
Wenn das Gerät mal irgendwann anfängt Fehler durch unregelmäßige aber
penetrantes Piepsen zu melden, kann das auch einfach heißen, daß die
Platine und der Temperatursensor verstaubt sind. Das Ding zieht nämlich
gut Luft durch und je nach Zimmerstaublast ist das nach 1-2 Jahren soweit
- und man denkt dann an Plattenfehler, Defekte, Datenrettung - und erst
ganz spät an "mal sauber machen". Solltest Du das in einem Reinraum
betreiben, dann gilt Vorstehendes natürlich nicht.
ich danke Dir für die Ratschläge. So etwas ist immer hilfreich falls mal
Probleme auftauchen sollten.
Post by Sebastian Barthel
Das Originalkabel dazu ist i.Ü. ca. 60cm lang und in einem schönen rot-
weiß gehalten. Kann man sicher auch noch bekommen.
Lt. Supermicro ist das Originale (CBL-0063L) aber 10 Zoll also ca. 50cm
lang. Ich habe gerade ein 50cm langes in der Bucht erstanden - auch in
Rot/Weiß. Die Farbe ist aber schei... egal. Wichtig ist mir immer, nicht
zu lange Kabelpeitschen zu verbauen.
Post by Sebastian Barthel
Gruß, SBn
Viele Grüße
Detlef Paschke
--
registered Fli4l-User #00000209
Das "Zitat des Augenblicks" gibt es nur auf
http://www.schabau.goip.de
Loading...