Discussion:
Raid1 auflösen, 'komisches' Einzelverhalten der Platte
(zu alt für eine Antwort)
Thomas Krenzel .
2017-03-29 18:57:57 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo liebe Leute,

ich habe ein Raid1, das nicht mehr synchron war, nach Rücksprache mit
dem Besitzer aufgelöst und eine Platte ausgebaut. Drin geblieben ist die
Platte mit der der User auch immer schon gearbeitet hat, zu erkennen am
aktuellen Datenbestand.

Das Raid1 wurde wohl schon lange als degraded gemelet und es wurde nur
noch ein JBOD angezeigt.

So weit, so gut, geht alles.

Jetzt ist vor allem beim Starten, aber auch beim Betrieb wenn z.B.
Thunderbirds aufgerufen wird, jede Menge Festplattenaktivität zu
vernehmen, also so als ob ein defrag stattfindet.

Kann es sein das Windows nun wieder die Kontrolle hat und nicht das
Softraid, und jetzt alle Daten nochmal neu anordnet? Oder eben einfach
mal die Platte umgräbt?


Ist ein AMD Expert Raid, Sata, 1TB HDDs, Windows 7 32Bit. Nix grosses.
Platte jetzt als scsi-Device eingebunden im Gerätemanager wohl so wie es
der AMD-Treiber vorsieht.


Was meint ihr? Die Festplatte ist psychisch ok (nein scheaz, physisch
wohl ;) der Rechner läuft, nur eben das Rattern ist neu ;)


Grüße
Thomas K.
Takvorian
2017-03-30 11:06:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Krenzel .
Was meint ihr? Die Festplatte ist psychisch ok (nein scheaz, physisch
wohl ;) der Rechner läuft, nur eben das Rattern ist neu ;)
Es kann nicht schaden, die Platte in diskpart mal schnell mit "cle" zu
löschen, neu zu partitionieren und die Daten zurück zu schreiben.
Thomas Krenzel .
2017-03-30 16:55:08 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Takvorian
Post by Thomas Krenzel .
Was meint ihr? Die Festplatte ist psychisch ok (nein scheaz, physisch
wohl ;) der Rechner läuft, nur eben das Rattern ist neu ;)
Es kann nicht schaden, die Platte in diskpart mal schnell mit "cle" zu
löschen, neu zu partitionieren und die Daten zurück zu schreiben.
Jö schaun mer mal. Der Geldgeber guckt sich an ob er damit leben will
oder es sogar besser wird, was ich vermute.

Danke für deine 'cleane' einschätzung,

Thomas
Michael Buchholz
2017-04-03 06:16:52 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Krenzel .
Jetzt ist vor allem beim Starten, aber auch beim Betrieb wenn z.B.
Thunderbirds aufgerufen wird, jede Menge Festplattenaktivität zu
vernehmen, also so als ob ein defrag stattfindet.
Schau' mal im Taskmanager ob da ein Task namens "Compatelrunner.exe"
läuft wenn die Platte rödelt. Das ist ein "Geschenk" von M$. Einzige
Aufgabe scheint zu sein die verbliebenen User von Win7 so zu nerven daß
sie zu einem gescheiten OS (Linux zb.) wechseln. Der Task rödelt
stundenlang auf der Festplatte rum.

Michael.
Thomas Krenzel .
2017-04-04 18:36:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Michael Buchholz
Post by Thomas Krenzel .
Jetzt ist vor allem beim Starten, aber auch beim Betrieb wenn z.B.
Thunderbirds aufgerufen wird, jede Menge Festplattenaktivität zu
vernehmen, also so als ob ein defrag stattfindet.
Schau' mal im Taskmanager ob da ein Task namens "Compatelrunner.exe"
läuft wenn die Platte rödelt. Das ist ein "Geschenk" von M$. Einzige
Aufgabe scheint zu sein die verbliebenen User von Win7 so zu nerven daß
sie zu einem gescheiten OS (Linux zb.) wechseln. Der Task rödelt
stundenlang auf der Festplatte rum.
Oh ja, 'compatibility update' und so. Ich schau mal.

DAnke für den Tipp
Thomas

Loading...